Kristallisation 8


Entstehungsjahr 2005, Dauer 11:22 Minuten.
Kuhglockengeläut aus den Schweizer Bergen, aufgenommen bei einem Urlaub in Grindelwald im Jahr 2000, bildet die Grundlage zu diesem Stück.
Die Original-Rhythmik und die Melodik der Kuhglockentöne wird von Sinustönen imitiert und dadurch verdeutlicht. Diese Sinustöne wirken wie ein Katalysator, der das Herauskristallisieren von musikalischen Strukturen bewirkt. So erklärt sich der Titel 'Kristallisation'.


The player will show in this paragraph

mp3 download

home